Programm

Programm

Sommerprogramm 2016

Titelbild Sommerprogramm 2016Seit einigen Jahren fliegt das Wort „Energie“ in unterschiedlichen Varianten durch die Presse-Galaxie. Unter anderem gefolgt von -Reduzierung, -Effizienz oder -Konzepten. Denn wie ein Damoklesschwert hängen der Klimawandel und seine fatalen Folgen über allem. Die Angebote im Sommerprogramm stellen sich dem. Sie suchen nach Lösungen, wie eine möglichst nachhaltige Nutzung von Energie im Alltag aussehen kann. Sie werben mit Ideen und Impulsen für einen unverzagten, freudigen Umgang bei der Ernährung, Mobilität, Kleidung, Heizung und Außenbeleuchtung. Einige Angebote fragen aber auch danach, was Energie liefert, um den eigenen Alltag zu bewältigen. Sie stellen Johanniskraut vor oder lassen die Schönheit der Kulturlandschaft vielfältig erleben.

 

Aktuelle Veranstaltungen

Exponatenausstellung "Schwäbische Korallen"

Das Great Barrier Reef vor der Küste Australiens mit seinen farbenprächtigen und vielfältigen Korallen ist faszinierend. Viele Menschen wollen dort einen Tauchgang wagen und es mit eigenen Augen sehen. Aber nicht nur weit entfernt sind die wunderschönen Korallen zu bestaunen – auch im Biosphärenzentrum werden nun Exponate ausgestellt – und zwar die weltweit einzigartige Korallenfauna der Schwäbischen Alb. Ja, auch auf der Schwäbischen Alb gab es Korallenriffe. Sie entwickelten sich vor 150 Millionen Jahren im flachen Jurameer und beherbergten wunderschöne Korallen, Seeigel, Muscheln und viele weitere einstige Riffbewohner. Durch die Verkieselung, das heißt durch die Umwandlung der Kalkskelette in harten Quarz, sind sie sehr gut erhalten geblieben. So darf sich die Schwäbische Alb seit dem 18. Jahrhundert zu einem der arten und formenreichsten Korallengebiete der Welt zählen.

Termin: Samstag, 30. Juli - Sonntag, 06. November 2016, zu den Öffnungszeiten des Biosphärenzentrums, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: Eintritt zur Sonderausstellung frei

In Kooperation mit dem Urweltmuseum Aalen, eine Infostelle des Globalen UNESCO Geoparks Schwäbische Alb. Ausstellungsgestalter ist Ulrich Sauerborn (Leiter des Limes- und des Urweltmuseum in Aalen und Vorsitzender der Geologengruppe Ostalb e.V.).

Logo Urweltmuseum

 

 


Klamottentauschparty "Kehrwoche im Kleiderschrank"

Klamottentauschparty 2016 web„Tauschen statt Wegwerfen!“ Einfach ein bis max. 15 gut erhaltene Klamotten schnappen, zum Tauschen mitbringen und neue Kleider für Umme mitnehmen. Da ständig etwas Neues reinkommt: da bleiben, Kaff ee trinken und anschließend weitertauschen.

Termin: Freitag, 30. September 2016, 17.00-19.00 Uhr, Zehntscheuer Münsingen

Kosten: Eintritt frei

Anleitung Klamottentauschparty

Mitzubringen sind ein bis max. 15 gut erhaltene Kleidungsstücke zum Tausch.

In Kooperation mit der Volkshochschule Bad Urach-Münsingen und der Münsinger Tafel.

Logo VHS Bad Urach-MünsingenLogo Münsinger Tafel

 

 


In Feld und Flur

In der Landschaftsfotografie stehen häufig die Landschaften, wie sie von der Natur geformt werden im Fokus. Diese Fotoexkursion konzentriert sich auf Landschaften, wie sie durch menschliche Nutzung und Kultur gestaltet werden. Felder und Äcker, abgegrenzt durch Hecken, bieten gerade im Herbst interessante Ansätze für besondere Bilder. Die Schwäbische Alb mit ihrer alt hergebrachten Kulturlandschaft bietet uns hier zahlreiche Ansätze. Ganz gleich ob Felder oder Äcker, ebenso Weiden und Wälder, das weiche Herbstlicht verhilft uns zu stimmungsvollen Farben und langgezogenen Schatten... 

Termin: Sonntag, 02. Oktober und Montag, 03.Oktober 2016, Parkplatz oberhalb der Seeburger Steige

Kosten: 60 Euro pro Person

Mitzubringen sind Kameraausrüstung (Brennweiten, leichtes Weitwinkel bis zum Teleobjektiv), Stativ, wenn vorhanden Grau bzw. ND- und Polfilter, Fernauslöser, eine Plastiktüte, der Witterung angepasste, ggf. warme und vor allem winddichte Bekleidung, dazu warme rutschfeste Schuhe, Sonnenschutz sowie persönliche Verpflegung

Mit Mark Robertz. Eine Anmeldung ist über die VHS Bad Urach-Münsingen unter Tel. 07381/ 715998-0 erforderlich.

In Kooperation mit der Volkshochschule Bad Urach-Münsingen.

Logo VHS Bad Urach-Münsingen

 

 


Auf der Spur der Wölfe

Spannende Veranstaltung für Kinder rund um Wolf und Hund. Wie lebt ein Wolf? Wie ernährt sich ein Wolf? Wie wurde aus dem Wolf der Hund? Was ist im Umgang mit Hunden zu beachten? Ein echter Hund begleitet die Veranstaltung. Im 2. Teil werden wir mit dem Hund draußen sein.

Termin: Samstag, 08. Oktober 2016, 09.30-12.30 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: 15 Euro, inkl. Materialkosten

Eine Anmeldung ist bis 06. Oktober 2016 erforderlich. Mit Andrea Klemer (NABU-Wolfsbotschafterin)

In Kooperation mit der Volkshochschule Bad Urach-Münsingen.

Logo VHS Bad Urach-Münsingen

 

 


Vortrag mit Exkursion "Umweltgerechte Außenbeleuchtung"

AuenbeleuchtungKünstliches Licht verlängert unseren Tag. Es hat aber auch negative Auswirkungen auf uns Menschen, die Tiere und das Ökosystem und benötigt enorm viel Strom. Wie kann eine umweltgerechte Außenbeleuchtung in Kommunen und am Eigenheim umgesetzt werden?

Termin: Freitag, 21. Oktober 2016, 19.30-21.30 Uhr, Brennscheuer Straßer, Fabrikstraße 7/1, Dettingen/Erms

Kosten: 5 Euro pro Person

Mit Dr. Ing. Matthias Engel, Sternenpark Schwäbische Alb.

In Kooperation mit der Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

2015-09-02 Logo Effizienzregion

 

  


Wunder der Natur

Unter dem Motto „Fossilien zum Anfassen“ erleben Kinder Fossilien hautnah. Bei einer spannenden Führung durch die Sonderausstellung erfahren sie etwas über die Entstehung der Fossilien und ihre Einzigartigkeit. Makroaufnahmen lassen tolle Einblicke zu. Anschließend werden mit Gips Abgüsse von Fossilien hergestellt und bemalt.

Termin: Mittwoch, 02. November 2016, 14.00-16.00 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: 5 Euro pro Person

Mit Ulrich Sauerborn, Ermi Wudy.


Auf Tauchfahrt in die Jurazeit

Zu den schönsten Fossilien, die auf der Schwäbischen Alb gesammelt werden können, gehören die rund 150 Millionen Jahre alten Jurakorallen und viele Tiere wie stachelige Seeigel, bunte Muscheln, Schnecken oder filigrane Seelilien, die im damaligen Korallenriff lebten. Durch Verkieselung (in Quarz Umwandlung) sind diese Fossilien meist einmalig gut erhalten und erzählen uns vom bunten und reichen Leben im flachen tropischen Meer zum Ende der Jurazeit, das durchaus mit der Artenvielfalt heutiger Korallenriffe verglichen werden kann.

Termin: Mittwoch, 02. November 2016, 19.30 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: 5 Euro pro Person

Mit Ulrich Sauerborn (Urweltmuseum Aalen)

In Kooperation mit der Volkshochschule Bad Urach-Münsingen.

Logo VHS Bad Urach-Münsingen