Veranstaltungen

Veranstaltungen

Winterprogramm 2016/ 2017

Titel Winterprogramm 2016„Heutzutage geben wir nichts zurück – wir nehmen nur.“ Hinter der Aussage von Prinz Charles im Film „Der Bauer und sein Prinz“ steht die Frage, wie eine zukunftsfähige Landwirtschaft gelingt. Sie soll guten Boden erhalten, aber bis 2050 zehn Milliarden Menschen ernähren. Sie soll die Artenvielfalt erhalten, aber stärker zur Energiewende beitragen. Die Liste an Erwartungen ist lang und geht bis hin zur Frage, wie sich die vielfältig strukturierte Landwirtschaft auf der Alb wirtschaftlich lohnen kann.
Lösungsansätze werden ausprobiert. Im Biosphärengebiet haben sich die Akteure vorgenommen, hochwertige Lebensmittel im Einklang mit der Natur zu erzeugen, zu verarbeiten und zu verkaufen – damit Mensch und Natur profitieren. Das vorliegende Veranstaltungsprogramm nähert sich dem Themenschwerpunkt breit gefächert an, um sich im Sommer 2017 auf die Produkte und den Anbau zu konzentrieren.

 

Aktuelle Veranstaltungen

Ausstellung "Pirsch im Biosphärengebiet"

Wildschwein, Fotografie: Erich Martek„Roten Drachen“ so nennt man den Rotmilan auch. Vor allem sein rotbraunes Federkleid und sein eleganter Flug haben ihm diesen Namen eingebracht. Durch das Biosphärengebiet zu wandern und ihn beim Gleitflug über die herbstlichen Äcker und Wäldern zu beobachten ist beeindruckend. Durch das Biosphärengebiet streifen und Rotmilan, Wildschwein und Fuchs aufspüren, kann man jetzt auch für kurze Zeit im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb. Möglichst lautlos nähern sich die Gäste den Wildtieren an, um sie ganz nah oder vom Hochsitz aus, in sicherer Entfernung, zu beobachten. Die Sonderausstellung „Pirsch im Biosphärengebiet“ zeigt faszinierende Nahaufnahmen der heimischen Wildtiere zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Kurze wissenswerte Infos ergänzen die Bilder.

Termin: Samstag, 19. November 2016 bis Montag, 24. April 2017, zu den Öffungszeiten des Biosphärenzentrums, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: Eintritt zur Sonderausstellung frei

Ausstellungsgestalter: Rene Greiner. In Kooperation mit dem Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V.

Landesjagdverband waagerecht

 


Windlichter aus Weiden

Windlicher aus Weiden, Fotografie: Monika FrischknechtWeidengeflechte sind für viele Deko-Begeisterte faszinierende Gestaltungselemente. Denn sie lassen sich zu jeder Jahreszeit flexibel arrangieren. Die Teilnehmenden stellen 2-3 Windlichter her, die bspw. einladend am Hauseingang drapiert werden können.

Termin: Freitag, 03. Februar 2017, 14.00-20.00 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: 48 Euro pro Person, zzgl. 12 Euro Materialkosten/ Kugel

Mit Korbmachermeisterin Monika Frischknecht. Eine Anmeldung ist bis spätestens 01.02.2017 über das Anmeldeformular erforderlich.


Auf dem Lande

2016 Druckwerkstatt BZIm Stall und auf der Weide ist einiges los. Kühe, Hühner, Pferde, Traktor und Co. - das Leben auf dem Bauernhof bietet viele Motive, die gezeichnet und anschließend auf eine Linolplatte übertragen werden, um damit viele farbige Kunstwerke zu drucken.

Termin: Sonntag, 18. Februar 2017, 14.00-18.00 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: 15 Euro pro Person inkl. Material

Mitzubringen sind Malkleidung, Bleistift, Radiergummi, Getränk und ggf. ein kleines Vesper.

Mit Dipl. Designerin (FH) Natascha Wenger und Vera Stein. Eine Anmeldung ist über die VHS Bad Urach-Münsingen unter Tel. 07381/ 715998-0 erforderlich.

In Kooperation mit der Volkshochschule Bad Urach-Münsingen.

Logo VHS Bad Urach-Münsingen

 


Mit dem Maultier...

...lässt sich die Landschaft der Schwäbischen Alb geruhsam entdecken. Die Bilder von Julia Krüger zeigen, wie erlebnisreich das Unterwegssein mit Maultieren ist.

Termin: Donnerstag, 23. Februar 2017, 19.30-21.00 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: Eintritt frei

Mit Wanderreiterin Julia Krüger.


Naturerwachen

Sonnenaufgang auf dem ehem. Truppenübungsplatz, Fotografie: Jochen RomingerDie Natur beim Erwachen zu erleben ist allein schon wunderbar. Doch die Sonnenaufgangstour wird mit einem regionalen Frühstück, Geschichten zum über 100 Jahren extensiv bewirtschafteten ehem. Trüpl und ggf. einem freien Blick auf die Alpen geadelt.

Termin: Sonntag, 05. März 2017, 05.30-08.30 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: 15 Euro pro Person

Mitzubringen sind festes Schuhwerk.

Mit Rita und Walter Goller. Eine Anmeldung ist bis spätestens 04.03.2017 über das Anmeldeformular erforderlich.


Frühjahrsputz im Kleiderschrank

Klamottentauschparty, Fotografie: Jochen Rominger„Tauschen statt Wegwerfen!“ Einfach ein bis max. 15 gut erhaltene Klamotten schnappen, zum Tauschen mitbringen und neue Kleider für Umme mitnehmen. Da ständig was Neues reinkommt, da bleiben, Kaffee trinken und anschließend weitertauschen.

Termin: Freitag, 24. März 2017, 17.00-19.00 Uhr, Zehntscheuer Münsingen

Kosten: Eintritt frei

Anleitung zur Klamottentauschparty

Mitzubringen sind ein bis max. 15 gewaschene und gut erhaltene Kleidungsstücke.

In Kooperation mit der Volkshochschule Bad Urach-Münsingen und der Münsinger Tafel.

Logo VHS Bad Urach-MünsingenLogo Münsinger Tafel


Vortrag "Jagd heute"

Wie steht es um die Jagd? Wer sind die Jägerinnen und Jäger? Lässt sich die heutige Jagd mit nachhaltiger Nutzung vereinbaren? Im Vortrag werden hierzu die Themen Fleischgewinnung, Fellverwertung und Artenschutz behandelt.

Termin: Donnerstag, 06. April 2017, 19.30-21.00 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

Kosten: Eintritt frei

Mit René Greiner, Landesjagdverband Baden-Württemberg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Landesjagdverband waagerecht