Natur & Landschaft

Natur und Landschaft

Sulzburg mit Blüte, Fotografie: Dieter RuoffDas Biosphärengebiet Schwäbische Alb, mit seiner Albhochfläche, dem Albtrauf und dem Vorland zeichnet sich durch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft aus. Unterschiedliche geologische Gegebenheiten, variierende klimatische Bedingungen sowie eine weit zurückreichende Form traditioneller Landnutzung sind Gründe für diese Vielfalt. Die charakteristischen Hangbuchenwäldern entlang des Albtraufs sowie die Schlucht- und Blockwälder erhalten im internationalen Vergleich einen besonderen Stellenwert.

Kirschbank im Blütenmeer, Fotografie: Dieter RuoffNeben den albtypischen Wacholderheiden sowie den Kalkmagerwiesen und -weiden finden sich im Vorland große zusammenhängende Streuobstwiesen. Letztere präsentieren sich dem Besucher besonders im Frühjahr als eine herrliche Augenweide. Für den Vogelschutz sind diese Gebiete von herausragender Bedeutung und Wichtigkeit. Ein erfolgreicher LIFE+ Antrag konnte beispielsweise für den Bereich Mittleres Albvorland zum Schutz dieser einzigartigen Kulturlandschaft geschmiedet werden.

Auch der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen, mit seinem Landschaftscharakter aus der Zeit vor über 100 Jahren, trägt mit großen Offenlandbereichen und Hutewäldern zur ökologischen Besonderheit der gesamten Kulisse bei.