Partner-Initiative

Partner-Branchen

Bei den 106 Partnern handelt es sich aktuell um Unternehmen aus Hotellerie und Gastronomie, Ferienunterkünfte, touristische Informationsstellen, Informationszentren, Informationsmobile, speziell ausgebildete Natur- und Landschaftsführer - so genannte Biosphären-Botschafter -, außerschulische Bildungspartner und verarbeitende Betriebe. Eine Aufnahme von Partnern aus weiteren Arbeitsfeldern wird vorbereitet.

Damit Sie einen besseren Überblick über die bestehenden Partnersparten erhalten, stellen wir Ihnen diese nachfolgend vor. Eine Übersicht über die einzelnen Partner sowie deren räumlichen Bezug erhalten Sie anhand der Karte. Beachten Sie bitte, dass die verarbeitenden Betriebe und Ferienunterkünfte noch nicht in der Karte eingearbeitet sind. Dies wird derzeit vorbereitet. Eine Auflistung dieser Unternehmen finden Sie nachstehend.

Außerschulische Bildungspartner

Außerschulische BildungspartnerZertifizierte außerschulische Bildungspartner arbeiten mit einem Leitbild und einem pädagogischen Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung. D.h. es wird gewährleistet, dass die Veranstaltungen sich inhaltlich und methodisch mit nachhaltiger Entwicklung beschäftigen. Lassen Sie sich überraschen, wie viel Spaß es macht, "Nachhaltigkeit zu lernen"!

Informationen zu den Kriterien für außerschulische Bildungspartner 

Ferienunterkünfte

Zu den Ferienunterkünften gehören Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Gruppenunterkünfte und Ferienanlagen. Sie bieten vor allem für Familien komfortable Übernachtungsmöglichkeiten und viel Unabhängigkeit. Sie sind ideale Ausgangspunkte, um das Biosphärengebiet auf Tagesausflügen zu entdecken – die Gastgeber geben dazu die besten Tipps.

Informationen zu den Kriterien für Ferienunterkünfte

Hotellerie und Gastronomie

Hoteliers und GastronomenHoteliers und Gastronomen im und um das Biosphärengebiet Schwäbische Alb haben sich zu den Biosphärengastgebern zusammengeschlossen, um ihre Verbundenheit mit dieser einzigartigen Kulturlandschaft und die Leidenschaft zu Ihrer Arbeit zu unterstreichen. Die Biosphärengastgeber sind stolz auf ihre Region und fühlen sich ihr verpflichtet. Mit der Einhaltung strenger Qualitätskriterien zeigen sie dies auch nachvollziehbar nach außen.

Informationen zu den Kriterien für Hotellerie und Gastronomie 

Informations- und Bildungsmobile

Informations- und BildungsmobileInformations- und Bildungsmobile bieten eine gute Möglichkeit, wichtige Inhalte rund um das Biosphärengebiet "auf vier Rädern" an die unterschiedlichsten Orte und zu den unterschiedlichsten Zielgruppen zu transportieren. Aufgrund ihrer Doppelaufgabe Information und Bildung orientieren sie sich, in ihrer Partnerschaft mit dem Biosphärengebiet, an Kriterien der Bildungspartner und der Informationszentren.

Informationen zu den Kriterien Informations- und Bildungsmobile 

Informationszentren

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb lebt von seiner Fülle an spannenden Themen, Orten und engagierten Menschen. Höhlen, Streuobstwiesen, Wacholderheiden und Wälder erzählen ihre Geschichten all denjenigen, die sich Zeit nehmen, ein Weilchen zuzuhören. 16 Informationszentren im gesamten Gebiet unterstützen das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb als Hauptanlaufstelle für Besucher und Einheimische. Die riesige Auswahl an Spannendem und Wissenswertem im Biosphärengebiet wird durch die einzelnen Informationszentren vermittelt.

Informationen zu den Kriterien für Informationszentren 

Natur- und Landschaftsführer

Natur- und LandschaftsführerNatur- und Landschaftsführer möchten Gästen und Einheimischen das Biosphärengebiet Schwäbische Alb mit seinen Besonderheiten und den darin lebenden Menschen näher bringen. Um Qualität auf höchstem Niveau bieten zu können, wird von den "Biosphären-Botschaftern" eine rund 70-stündige BANU-Ausbildung zum "Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer" erwartet. Zusätzlich weisen die Landschaftsführer eine spezielle Weiterbildung zu Themen des Biosphärengebiets auf. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise und tauchen Sie gemeinsam mit den Guides in die faszinierende Landschaft des Biosphärengebiets Schwäbische Alb ein!

Informationen zu den Kriterien für Natur- und Landschaftsführer 

Touristische Informationsstellen

Neben den bestehenden Besucher- und Informationszentren im Biosphärengebiet Schwäbische Alb gibt es touristische Informationsstellen, die sich als offizielle Partner des Biosphärengebiets Schwäbische Alb zertifziert haben. Diese Einrichtungen sind Anlaufstelle für Gäste und Besucher des Großschutzgebietes und können wesentliche Informationen zum Biosphärengebiet, Ausflugstipps und Übernachtungsmöglichkeiten bereitstellen.

Informationen zu den Kriterien für touristische Informationsstellen 

Verarbeitende Betriebe

Derzeit zählen 18 verarbeitende Betriebe aus den Bereichen Nudelherstellung, Bäckereien, Brauereien, Wollverarbeitung und Verarbeitung von Streuobst zu den Biosphärengebiets-Partnern. Bei einigen dieser Partner können Sie einen Blick hinter die (Betriebs-)Kulisse werfen oder direkt vor Ort regionale Köstlichkeiten erwerben.

Informationen zu den jeweiligen Kriterien