Hier finden Sie Neuigkeiten und Aktuelles aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Dabei sind die Nachrichten nachstehend nach Erscheinungsdatum aufgelistet.

Zahlreiche spannende Exkursionen und Veranstaltungen unserer Biosphärengebiets-Partner, Aktionen im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb sowie bunte und vielfältige Messen und Märkte, bei denen auch das Biosphärengebiet zu Gast ist, finden Sie in unserer Terminübersicht 2017.

Veranstaltungen des Junior Ranger-Programms finden Sie in der Rubrik Junior Ranger, jeweils in den einzelnen Stufen untergliedert.

 


 

Schmid Hausbrot, Fotografie: WildbakersEinen humorvollen und genussreichen Abend verspricht das Sommerprogramm des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb am 14. Juli 2017 von 19.00 bis 22.00 Uhr. Die Weinerlebnisführer Martin Schadenberger und Alfons Ruß warten gemeinsam mit Erlebnisbäcker Jörg Schmid von den Wildbakers mit leckeren Produkten und allerhand Wissenswertem rund um die Kulturgüter Wein und Brot auf.   

Sechs Tage lang steht auf der interdisziplinären Sommerakademie im St. Georgenhof bei Pfronstetten die Frage im Mittelpunkt, wie Natur- und Kulturlandschaften erhalten und nachhaltig bewirtschaftet werden können. Auf der Veranstaltung, die sich an junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren richtet, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer allerlei über Biosphärengebiete und Artenvielfalt, außerdem setzen sie sich kritisch und anhand ganz konkreter Praxisbeispiele mit dem Konzept der nachhaltigen Entwicklung auseinander.

Gemeinsam frische regionale Lebensmittel teilen. Gemeinsam das Risiko bei Anbau, Ernte und Vermarktung tragen. Gemeinsam auf dem Acker arbeiten. Mit diesen Ideen werben Initiativen Solidarischer Landwirtschaft. Doch macht diese Art der Zusammenarbeit die regionale Landwirtschaft auch zukunftsfähig? Dieser Frage wird im Rahmen einer Betriebsbesichtigung in Bad Waldsee am 6. Juli 2017 nachgegangen. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr am Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen.

Wieso sind Ackerwildkräuter so wichtig und wie kann man sie schützen? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich Diplom-Biologin Sigrid Pohl vom Projekt Ackerwildkrautschutz am Donnerstag, 22. Juni 2017. Startpunkt der zweieinhalbstündigen Führung ist um 18:30 Uhr das Biosphärenzentrum in Münsingen-Auingen. 

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist Sieger des Bundeswettbewerbs „Nachhaltige Tourismusdestination“ und ist damit das nachhaltigste Urlaubsziel in Deutschland. Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesumweltministerium Florian Pronold übergab heute (14.06.2017) in Berlin die Auszeichnung.