Informationszentren

Informationszentren des Biosphärengebiets Schwäbische Alb

2014-03-31 Titel Broschre Netzwerk InfozentrenDas Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist von einem Netzwerk an dezentralen Informationszentren überzogen. Diese Zentren sollen dem Besucher die Thematik Biosphärengebiet näher bringen. Verschiedene Handlungsfelder wie z.B. Land- und Forstwirtschaft, erneuerbare Energien, Geologie, nachhaltiger Tourismus, Naturschutz oder auch Stadtentwicklung werden dabei in den Häusern thematisiert.

Die folgenden 17 Institutionen und das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb bilden das "Grundgerüst" des Netzwerks Informationszentren. Im Folgenden werden diese Zentren vorgestellt, aber am besten kommen Sie doch einfach vorbei und machen sich selbst ein Bild!

Einen räumlichen Überblick über die Informationszentren finden Sie hier. Bei einigen Informationszentren haben sich die Öffnungszeiten geändert. Auf den jeweiligen Seiten der einzelnen Zentren sind die Angaben entsprechend korrigiert, in unserer Broschüre "Erlebniszentren im Biosphärengebiet Schwäbische Alb" sind z.T. noch alte Angaben enthalten. Daher berücksichtigen Sie für die Broschüre den Einleger.

Entdeckerwelt Bad Urach

Gebäude der Entdeckerwelt Bad Urach, Fotografie: Kurverwaltung Bad UrachWer hat die Ladung Holz gestohlen? Wohin verschwindet Emilie jeden Morgen? Warum schmeckt das Trinkwasser so komisch? Wie hängt das alles zusammen? Auf drei verzwickten Touren in und um Bad Urach begeben sich Kinder und Jugendliche auf eine detektivische Suche nach Antworten.

Mehr lesen...

Freilichtmuseum Beuren

Freilichtmuseum BeurenWillkommen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen, dem Erlebnis- und Lernort zur ländlichen Kultur und Geschichte Württembergs. Wir laden Sie ein, im Museumsdorf schwäbische Pracht und Sparsamkeit zu entdecken. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte. 

Mehr lesen...

Gestütsmuseum Offenhausen

Gestütsmuseum Offenhausen; Fotografie: Pesch Graphic DesignKirche und Informationszentrum – welch eine einzigartige Kombination. Das Museum des Haupt- und Landgestüts Marbach ist auch dank seiner erhabenen Atmosphäre eine Besonderheit. Genießen Sie eines der vielen klassischen Konzerte, die aufgrund der hervorragenden Akustik hier stattfinden. 

Mehr lesen...

Haupt- und Landgestüt Marbach

Haupt- und Landgestüt Marbach; Fotografie: Pesch Graphic DesignMit über 500 Jahren Geschichte ist das Haupt- und Landgestüt Marbach das älteste deutsche Staatsgestüt und eine der ältesten Pferdezuchtstätten Europas. Die drei Gestütshöfe Marbach, Offenhausen und St. Johann liegen inmitten des UNESCO-Biosphärenreservats Schwäbische Alb.

Mehr lesen...

Informationszentrum Ehinger Alb

Informationszentrum Ehinger Alb; Fotografie: Hermann NaxBesinnung, Entschleunigung, Spiritualität. Alte und neue Begriffe, die unserer rastlosen Zeit Wert und Tiefe verleihen. Ihnen als Gast des Informationszentrums Ehinger Alb werden diese Begriffe als Grundlage einer Lebenseinstellung begegnen, die Gewachsenes und Zukünftiges wohltuend verbindet.

Mehr lesen...

Informationszentrum Lauterach

Informationszentrum Lauterach; Fotografie: Hermann NaxEine grundlegende Wandlung hat das ehemalige Vereinsheim des SC Lauterach durchlaufen. Wo früher „König Fußball“ regierte, tummeln sich heute Bachmuschel, Flusskrebs und Wasseramsel - nur wenige Kilometer von der Donau entfernt. Eine neue Idylle für Eltern mit Kindern, Wanderer und Radfahrer.

Mehr lesen...

Informationszentrum Schelklingen-Hütten

Informationszentrum Schelklingen-Hütten, Fotografie: Pesch Graphic DesignDie Region rund um Schelklingen vereint wild-romantische Landschaft, Erfindergeist der Neuzeit und weltberühmte archäologische Schätze. Eine facettenreiche, liebevoll gestaltete Ausstellung führt Sie auf einer Zeitreise durch die 40.000-jährige Besiedlungsgeschichte.

Mehr lesen...

Münsinger Bahnhof - Zentrum für Natur, Umwelt und Tourismus

Münsinger Bahnhof, Fotografie: Pesch Graphic DesignDas eiserne Band zwischen Ulm und Münsingen schien mit der Aufgabe des ehemaligen Truppenübungsplatzes zerschnitten zu sein. Doch der Schienenbetrieb konnte am Leben erhalten werden. Planmäßige Züge und Event-Fahrten mit der Dampflok begeistern wieder regelmäßig Jung und Alt.

Mehr lesen...

Naturschutzzentrum Schopflocher Alb

Naturschutzzentrum Schopflocher AlbDas Naturschutzzentrum Schopflocher Alb liegt am nördlichen Rand des Biosphärengebiets inmitten einer herrlichen Alblandschaft. Direkt am Zentrum befindet sich der ehemalige Steinbruch Lauster, in dem früher Juramarmor abgebaut wurde. Heute ist der Steinbruch als Naturdenkmal geschützt.

Mehr lesen...

Obstbaumuseum Glems

Obstbaumuseum Glems Eingang, Fotografie: Förderverein Obstbaumuseum GlemsIm Frühling zeigt die Natur im Biosphärengebiet ihren ganzen Charme. Hügel und Täler erstrahlen in einzigartiger Pracht: Die Streuobstwiesen blühen. Jetzt ist die beste Zeit, das Obstbaumuseum Glems zu besuchen.

 

Mehr lesen...

Schertelshöhle Westerheim

Schertelshöhle WesterheimHöhlen üben seit jeher eine fast schaudernde Faszination auf uns aus. Sie sind die Eingänge in das Innerste der Erde. Sie waren Unterschlupf, Wohnstätte, kultische Orte und Heimstätte unserer ältesten Vorfahren. Nicht umsonst hat die UNESCO die Schirmherrschaft über den Geopark Schwäbische Alb übernommen.

Mehr lesen...

Umweltbildungszentrum Listhof

Umweltbildungszentrum Listhof, Fotografie: Umweltbildungszentrum Listhof ReutlingenDie Natur mit allen Sinnen aktiv zu erleben, mit der Gelbbauchunke auf du und du, den Apfelsaft selbst herstellen, ihn anschließend genießen und zu lernen, wie eigentlich eine Biogasanlage funktioniert - dies sind nur ein paar wenige Punkte unserer Angebotsvielfalt.

Mehr lesen...

Waldschulheim Indelhausen

Waldschulheim Indelhausen, Fotografie: Waldschulheim IndelhausenDas Waldschulheim Indelhausen ist eine Umweltbildungseinrichtung des Landkreises Reutlingen.Als außerschulischer Lernort zum Thema Wald und Natur wird die ehemalige Dorfschule jährlich von über 1.200 Schülern und Lehrern aufgesucht.

 

Mehr lesen...

Weinbaumuseum Metzingen

Weinbaumuseum Metzingen, Fotografie: Pesch Graphic DesignWahrscheinlich waren es die Römer, die den Wein nach Metzingen gebracht haben - so ganz genau weiß man das allerdings nicht. In jedem Fall ist er ein besonderer Tropfen mit spannender Geschichte, die Ihnen am stilvollsten das Weinbaumuseum auf dem Metzinger Sieben-Keltern-Platz verrät.

Mehr lesen...

Wimsener Mühle

Wimsener Mühle, Fotografie: Katrin StröhleIdylle pur erwartet den Besucher der Wimsener Mühle. Landschaftlich malerisch gelegen bildet sie mit der Wimsener Höhle und dem historischen Gasthof Friedrichshöhle ein Ensemble, dass einzigartig ist für die Region. Erleben Sie die Kombination aus Natur, Kultur und Kulinarik auf höchstem Niveau.

Mehr lesen...

Württembergisches Trachtenmuseum

Baumannsche Mühle, Fotografie: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische AlbSeit 2012 ist das Württembergische Trachtenmuseum Informationszentrum des Biosphärengebietes Schwäbische Alb und nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Zeit - rund um Trachten und Bräuche aus dem einstmaligen Königreich Württemberg.

 

Mehr lesen...  

Peterstor Zwiefalten

Peterstor Zwiefalten, Fotografie: Gemeinde ZwiefaltenKatholisch, evangelisch, jüdisch. Die Glaubensrichtungen hatten großen Einfluss auf die Geschichte im Biosphärengebiet. Kirchengebäude, Traditionen und Gebräuche sind äußerlicher und innerlicher Ausdruck der unterschiedlichen Konfessionen.

 

Mehr lesen... 

Derzeit ist das Peterstor nicht zu besuchen. Aufgrund von Sanierungsarbeiten am Bauwerk bleibt es momentan geschlossen. 

X