Im Informationszentrum Schelklingen-Hütten, Fotografie: Pesch Graphic DesignEin Themenschwerpunkt sind die archäologischen Funde rund um die „Venus vom Hohle Fels“, die älteste figürliche Darstellung eines Menschen weltweit. Spannend berichtet die damalige Grabungsleiterin Maria Malina von ihren Erlebnissen, als die gerade einmal 6 cm große Figur gefunden wurde. Die ausgeklügelte Technik der Albwasserversorgung zeugt von Schwäbischer Ingenieurskunst und Erfindergeist. Zur Behebung der Wassernot auf der Alb baute man Pumpstationen, die die Bevölkerung fortan mit dem frischen Nass versorgten. „Brände und Krankheiten konnten so endlich eingedämmt werden“, weiß Dieter Schrade in seiner Audiobotschaft zu berichten.

Detail aus der Ausstellung im Informationszentrum Schelklingen-Hütten, Fotografie: Pesch Graphic DesignDie Schönheit des Schmiechtals und die Eigenart des Schmiechener Sees mit seiner einzigartigen Vegetation, seinem ornithologischen Reichtum und den urigen Albbüffeln werden ebenso lebendig dargestellt wie die Bedeutung der Eisenbahn für die Region. Die Ausstellung ist Appetitanreger für Ihre Erkundungen in Natur und Kultur. Idealerweise verbinden Sie Ihren Ausflug mit einer Zugfahrt der Schwäbischen Alb-Bahn - Hütten besitzt einen eigenen Haltepunkt. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Regionale Köstlichkeiten erwarten Sie in Austermann‘s Landgaststube in Schelklingen-Schmiechen.

Themenschwerpunkte
Archäologische Funde, Albwasserversorgung, Schmiechener See, Natur und Landschaft des Schmiechtals, Eisenbahn

Öffnungszeiten

April - Ende Oktober: Sonn- und Feiertage: 10.00 - 16.00 Uhr sowie auf Voranmeldung für Gruppen

Anfahrt & Kontakt
Partner-LogoInformationszentrum Schelklingen-Hütten
Mühlstraße 5
89601 Schelklingen-Hütten

Stadt Schelklingen
Marktstr. 15
Tel. 07394 / 2480