Service

Natur & Landschaft

Wacholderheiden

Wacholderheide, Fotografie: Ralph KochWacholderheiden sind typische Landschaftselement der Schwäbischen Alb. Sie sind durch Schafsbeweidung entstanden und bieten selten Tier- und Pflanzenarten ein zu Hause. 

Details: Wacholderheiden

Lautertal

Lautertal, Fotografie: Ralph KochDas burgenreiche Lautertal bietet tolle Ausblicke, Rad- oder Wandervergnügen und im Sommer auch Paddelspaß.

Details: Lautertal

Radelnd durch die Obstwiesen

Ermstal-Obst-Rad-Weg, Fotografie: Katrin StröhleIm Frühjahr, Sommer oder Herbst durch die Obstwiesen radeln ist ein besonderer Genuss. Der Ermstal-Obst-Radweg macht es einem besonders leicht im Biosphärengebiet unterwegs zu sein.

Details: Radelnd durch die Obstwiesen

Ausblicke

Ausblicke, Fotografie: Ralph KochHerliche Ausblicke bieten sich dem Besucher und wanderfreudigen Gast auf dem Calwer Bühl. Und wer Glück hat kann unterwegs auch noch die neugierige Ziegen kennen lernen.

Details: Ausblicke

Schafe auf dem Truppenübungsplatz

Schafe auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz, Fotografie: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische AlbIm Biosphärengebiet Schwäbische Alb sind tausende von Schafe zu Hause. Besonders auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz können sie weitgehendst ungestört von Autos und Straßen grasen. Positiver Nebeneffekt: sie erhalten damit diese tolle Landschaft.

Details: Schafe auf dem Truppenübungsplatz

Flächenalb bei St. Johann

Flächenalb bei St. JohannNur hier ist man dem Himmel so nah! Beeindruckende Wolkenformationen ziehen über die sommerlich anmutende Alb.

Details: Flächenalb bei St. Johann

Limburg

LimburgDie Limburg ist der Hausberg der Stadt Weilheim/ Teck und ist vulkanischen Ursprungs. Früher besiedelt, ist der Berg heute ein Naturschutzgebiet.

Details: Limburg

Silberdistel

biosphrengebiet-pressebild17Die Silberdistel steht beinahe schon als Wahrzeichen für die Schwäbische Alb. Aber natürlich gibt es zahlreiche weitere Schönheiten im Reich der schwäbischen Flora.

Details: Silberdistel

Herbststimmung am Albtrauf

biosphrengebiet-pressebild16Herbststimmung mit Blick auf Bissingen / Teck. Im Hintergrund zeichnet sich die Limburg ab. Die Aufnahme wurde vom Hörnle bei der Burg Teck aufgenommen.

Details: Herbststimmung am Albtrauf

Am Albtrauf

biosphrengebiet-pressebild14Für Wanderer ist die Schwäbische Alb mit seinem Albtrauf gerade zu ein Paradies. Hier der Blick vom Rossfeld auf das Albvorland.

Details: Am Albtrauf

Märzenbecherblüte

biosphrengebiet-pressebild13Die Märzenbecherblüte ist im Frühjahr ein ganz besonderes Schauspiel. Tausende von weißen Blüten leuchten aus dem Wald.

Details: Märzenbecherblüte

Burg Teck

biosphrengebiet-pressebild12Die Burg Teck ragt aus dem herbstlich anmutenden Buchenwald am Albtrauf heraus. Wanderer werden für den Aufstieg mit einem herrlichen Ausblick und einer Einkehrmöglichkeit belohnt.

Details: Burg Teck

Bunte Blumenwiese

biosphrengebiet-pressebild11Bunte Blumenwiesen zieren im Sommer Teile des Biosphärengebiets. Neben Wiesen-Salbei, Schafgarbe oder Wiesen-Labkraut sind Margeritten oder Klappertopf bereits von Weitem zu sehen.

Details: Bunte Blumenwiese

Streuobstwiesen am Albtrauf

biosphrengebiet-pressebild10Ein weißes Blütenmeer lädt im Frühjahr zahlreiche Wanderer, Spaziergänger oder Radfahrer zu einem Besuch in die Streuobstwiesen ein.

Details: Streuobstwiesen am Albtrauf