Attraktionen & Highlights

Reutlingens Innenstadt, Fotografie: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische AlbDie ehemals stolze Reichsstadt Reutlingen ist Teil des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Zudem findet man in Reutlingen auch die engste Gasse der Welt.

Wimsener Mühle, Fotografie: Katrin StröhleDas Kulturdenkmal Wimsener Mühle befindet sich in direkter Nachbarschaft zur deutschlandweit einzigen, mit dem Boot befahrbaren Wimsener Höhle. In der Wimsener Mühle ist ein Informationszentrum zum Biosphärengebiet unter gebracht.

Albbüffel, Fotografie: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische AlbDie Albbüffel sind nach 300.000 Jahren wieder zurück auf der Schwäbischen Alb. Die eindrucksvollen Tiere werden bei Schelklingen zur Landschaftspflege eingesetzt.

Schloss Bad Urach, Fotografie: Katrin StröhleDas Schloss Urach ist das einzig erhaltene Residenzschloss aus der Glanzzeit des Herzogtums Württemberg im späten Mittelalter. Schon allein sein „Goldener Saal“ ist den Besuch wert.

Burg Hohen NeuffenDie Burg Hohen Neuffen wurde um 1100 erbaut und gilt als Geburtsstätte des Landes Baden-Württemberg.

biosphrengebiet-pressebild20Der Uracher Wasserfall ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Bad Urach. Dabei lohnt sich ein Besuch sowohl im Winter als auch im Sommer.

biosphrengebiet-pressebild19Die Burg Hohen Neuffen ist besonders bei klarem Wetter ein beeindruckender Ausflugstipp. Von dort oben ergibt sich ein herrlicher Rundumblick.

Ehemalige Truppenübungsplatz MünsingenDer ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen mit seiner parkartigen Weidelandschaft und der Weite war der Ausgangspunkt des Biosphärengebiets Schwäbische Alb.

Kirche GruornDas ehemalige Dorf Gruorn wurde 1937 zur Erweiterung des Truppenübungsplatzes Münsingen völlig geräumt. Heute ist lediglich das Schulhaus und die Stephanuskirche erhalten.